Niederösterreich ist mit einer Fläche von 19.177,78 Quadratkilometern das größte Bundesland Österreichs und landschaftlich eingeteilt in:

* Weinviertel (Viertel unter dem Manhartsberg),
* Waldviertel (Viertel ober dem Manhartsberg),
* Mostviertel (Viertel ober dem Wienerwald)
* Industrieviertel (Viertel unter dem Wienerwald).

Diese Viertel (Regionen) weisen unterschiedliche geografische Strukturen auf. Während im Mostviertel die Ausläufer der Kalkalpen mit Berghöhen um die 2.000 m ü. A. das Landschaftsbild prägen, wird das Waldviertel hauptsächlich durch das Granitplateau gestaltet. Im Nordosten liegt das hügelige Weinviertel, das in das flache Marchfeld im Osten des Landes abfällt, durch die Donau vom Wiener Becken im Süden getrennt, das wiederum durch die in Nord-Süd-Richtung verlaufende Thermenlinie vom Wienerwald getrennt wird.

Niederösterreich grenzt auf einer Länge von 414 km an Tschechien und an die Slowakei. Das Land hat die zweitlängste Außengrenze aller österreichischen Bundesländer.