Willkommen bei In Vino Vita AG

Pinot Grigio “Ramato” IGT 10 – EDI THE NOSE, La Bellanotte

CHF 24.00

Grauburgunder in Extremis 18/20. Das Traubengut wurde 2 Tage an der Maische gelassen, um dem Wein seine markante Farbe zu geben. Normalerweise ist der Grauburgunder weiss, da er sofort von der Maische abgezogen wird. Nicht so bei diesem Wein. Die leicht bläulichen Trauben geben dem Ramato mit ihrer Rosa Farbe einen feminine Touch. Meine Cuvee mit rund 30% Chardonnay Barrique, geben dem Wein zusätzlich Finesse, Eleganz und eine runde, leicht exotische Note mit Pfirsich und Vanille-Röstaromen. Erstaunlicherweise weist der Chardonnay-Typ auf La Bellanotte Mineralik + Säure auf, was den Grauburgunder sehr lebendig und verspielt macht und nicht fett am Gaumen wirken lässt! Trotzdem bleibt die Grundcharakteristik von herb-pfeffrigem, leichtem Einfluss an Akazientönen und frischem Apfeltouch, im reiferen Alter typisch tendierenden pilzigem Charme (Champignons) bestehen und kommt klar zum Ausdruck. Aus durchschnittlich 60-jährigen, reifen Trauben gelesen, auf Kalk-Kiesboden gewachsen, hinterlässt dieser Wein ein enorm druckvollen und saftig-schmeichelnden Eindruck. Der Wein überzeugt mit grossartigem Volumen und Spiel. So ein Wein setzt man gerne im Herbst zu Pilzgerichten, Terrinen, Kastanien etc. ein – im Sommer blüht er zu Muscheln, Fischterrinen, Meerfischen sowie einer klassischen Fischsuppe hervorragend auf. Ganz besonders schätze ich seine leicht herbe Charakteristik, was ihn einmalig und lieblich-elegant zu Oliven- oder Artischockengerichten (z.B. in Kombination mit Thunfisch) macht. Der Grauburgunder ist in seiner Konsistenz brauchbar, nicht in der Aromatik und Frucht. Durch seine kräftig-herbe Art wird er am Gaumen zusammen mit dem Alkohol zum unaufdringlichen Performer für’s Essen, z.B. auch mit schwarzen Trüffeln oder Morcheln an einer Favebohnensuppe. Merke: Nicht die Frucht, Süsse oder Säure wird hier eingesetzt, sondern sein “Fett” und der Alkohol ist Aromaträger am Gaumen! Aus diesem Grund unbedingt Essenskombinationen mit Nüssen, Kurkuma, Curry, Koriander, Pflaumen, Feigen etc. probieren oder zu orientalisch-asiatischen Einflüssen und schärferen Gerichten empfehlenswert, er lässt das Essen mit seinen ätherischen Aromen am Gaumen geradezu explodieren. Ein absolut grandioser Wein – zur grossen Küche einsetzbar und eine Perle in unserem Sortiment!  EDI THE NOSE Bordeauxglas, Trinkreife mind. – 2018. Mit dem richtigen Essen – am besten 10 – 13°C – ein 19-20 Punkte-Erlebnis! Erstaunlich, wenn er mal geöffnet ist, kann man ihn noch wochenlang offen halten!

Pinot Grigio “Ramato” IGT 10 – EDI THE NOSE, La Bellanotte